final3.jpg

STYLE

santosha ohne cr.png

VINYASA 

ZU TOLLEN SONGS DIE SONNE GRÜSSEN, SANFT DEHNEN, TWISTEN, ÖFFNEN, STRECKEN...

BEIM WUNDERBAREN UND DYNAMISCHEN VINYASA YOGA SYNCHRONISIERST DU DEINEN ATEM MIT FLIESSENDEN BEWEGUNGEN.

DU KRÄFTIGST DEINEN GESAMTEN KÖRPER, ENTSPANNST DICH, SCHAFFST RAUM - UM IN DICH HINEIN ZU FÜHLEN - UND UM DEINE MATTE GLÜCKLICH ZU VERLASSEN...

YIN YOGA

IN MEDITATIVER ACHTSAMKEIT HÄLST DU LANGE DEINE DEHNUNG, DIE  DEIN BINDEGEWEBE FLEXIBLER UND STARK MACHT, DEINE GELENKE MOBILISIERT UND DEIN NERVENSYSTEM BERUHIGT UND REGENERIERT. 

EINE PRAXIS, DIE DEINEN KÖRPER, DEINEN GEIST UND DEIN HERZ BERÜHRT. 

PRANAYAMA UND KLEINE MEDITATIONEN BRINGEN DICH ZURÜCK IN DEINE MITTE UND ZAUBERN DIR EIN LÄCHELN FÜR DEINEN TAG.

BUDDHA

IN THE END, ONLY THREE THINGS MATTER:

HOW MUCH YOU LOVED;
HOW GENTLY YOU LIVED;
AND HOW GRACEFULLY

YOU LET GO OF THINGS

NOT MEANT FOR YOU.

YIN UND YANG ... 

Beide Yoga-Stile liegen mir wirklich am Herzen -

und ergänzen sich auf wunderbare Weise.

Yin und Yang sind entgegengesetzte Kräfte oder Prinzipien. In anatomischer Hinsicht steht Yang für die Muskeln und Yin für das Fasziengewebe, Sehnen und Bänder.

Im Verbinden vom ausgleichenden und beruhigenden Yin Yoga und dynamischen, kräftigendem Yang Yoga (Vinyasa oder Hatha ) sehe ich einen Weg, gesünder und gelassener zu leben. 

Wenn Du Yoga praktizierst, siehst Du im Außen nur eine Bewegung - doch IN DIR gibt es viele Prozesse, die nicht sichtbar, jedoch spürbar und erfahrbar sind. 

Deshalb sollte eine gute Yogastunde alle drei Ebenen Deines Seins berühren:

die Körperliche stärkt den Körper, dehnt und flexibilisiert; die mentale Ebene lässt Dich klar werden in dem sie Deinen Geist beruhigt und die emotionale Ebene berührt Dein Herz ... und macht Dich happy!